Wann lädt die Stadt ein zu den Arbeitskreisen im Bündnis für Wohnen?

Mitbeiliegendem Brief an den Oberbürgermeister mahnt der Stuttgarter Mietervereinsvorsitzende Rolf Gaßmann an, die vor fast drei Monaten im Bündnis für Wohnen einmütig gewünschte konkrete Arbeitsaufnahme in Arbeitskreisen endlich beginnen zu lassen. Im vom OB-Büro erstellten Protokoll der Sitzung des Bündnisses vom 18. März, wird festgestellt: "Der Oberbürgermeister hält als Ergebnis der Sitzung fest, dass zwei Arbeitskreise ...eingesetzt werden" und "Die Teilnehmer sind aufgerufen, ihr Interesse an dem jeweiligen Arbeitskreis zu bekunden." Seit dem herrscht vom OB-Büro leider Funkstille, kritisiert Gaßmann. "Trotz der großen Bereitschaft von Verbänden und Wohnungsunternehmen zur Mitarbeit im Bündnis wird ein Jahr nutzlos vertan", befürchtet der Stuttgarter Mieterverein.


Zurück