Neues aus Wohnungspolitik und Mietrecht

Verbesserung des SIM-Konzeptes kommt viel zu spät und zu zaghaft

Anlässlich des in den Stuttgarter Nachrichten veröffentlichten äußerst bescheiden Beitrags vom Stuttgarter SIM Konzept zum Neubau von Sozialwohnungen kritisiert der Mieterverein den Gemeinderat und OB Kuhn. „Das beschämende Ergebnis von nur 106

Weiterlesen …

„Bundestagsabgeordnete dürfen nicht länger ihre schützende Hand über Mietwucherer halten!“

Laut einer aktuellen Auswertung von Immoscout beträgt die durchschnittliche Angebotsmiete in den Innenstadtbezirken von Stuttgart bereits über 15 Euro/qm. Die durchschnittliche Neubaumiete lag zum Jahresende 2019 sogar schon bei 16,70 Euro/qm.

Weiterlesen …

Betrüger geben sich als Mieterverein aus

Nach München versuchen nun auch in Stuttgart Betrüger sich am Telefon als Angestellte des Mietervereins bzw. eines Mieterschutzbundes auszugeben. Die Anrufer geben vor, dass der Angerufene wegen einer fehlerhaften Abrechnung des Vermieters Geld zurück bekäme und fragen

Weiterlesen …

Mieter warten auch 2020 dringend auf gesetzlichen Schutz vor Wuchermieten

Laut einer aktuellen Auswertung von Immoscout sind die Bestandsmieten in Stuttgart zwischen 2007 und 2019 von 8,22 Euro/qm auf 13,32 Euro/qm angestiegen, also um krasse 62 Prozent. Die durchschnittlichen Neubaumieten lagen im Jahr 2019 sogar schon bei 16,70 Euro/qm.

Weiterlesen …

Baden-Württemberg darf Mietwucher und Mietpreisüberhöhung nicht länger dulden

In Baden-Württemberg schnellen die Mietpreise ungebremst in die Höhe. Für immer mehr Haushalte wird deshalb Wohnen zu einem Armutsrisiko. „Der aktuelle Mietspiegelindex des Hamburger F+B-Instituts ist ein Alarmsignal“, erklärte Rolf Gaßmann

Weiterlesen …

Die Entwicklung von Stuttgart zur teuersten Mieterstadt ist ein Weckruf!

„Die Explosion der Mietpreise in Stuttgart ist auch eine Folge der mangelnden Wohnbauförderung von Oberbürgermeister Kuhn und der Gemeinderatsmehrheit", erklärte Mietervereinschef Rolf Gaßmann zum traurigen Spitzenplatz Stuttgarts bei den Bestandsmieten.

Weiterlesen …

Mitgliederversammlung fordert wirksame Maßnahmen gegen die Mietpreisexplosion

Mietpreisüberhöhung und Mietwucher muss wieder bestraft werden können. Dazu forderte die Mitgliederversammlung des Mietervereins Stuttgart am 26. Oktober in einem vom Vorstand vorgelegten Antrag den Bundestag auf, das Wirtschaftsstrafgesetz wieder funktionsfähig zu machen.

Weiterlesen …

Mitgliederversammlung des Mietervereins Stuttgart

Mitgliederversammlung mit Andreas Hofer, Intendant der IBA 2027 am Samstag, den 26.10.2019 im Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Weiterlesen …

Landesregierung darf Einführung der Mietpreisbremse nicht unnötig verzögern

Der Deutsche Mieterbund Baden-Württemberg fordert die Landesregierung auf, auf der Grundlage der vom F+B-Institut vorgeschlagenen und wissenschaftlich begründeten Gebietskulisse umgehend die notwendige Landesverordnung zu beschließen.

Weiterlesen …

Mietkosten für Rauchwarnmelder sind vom Eigentümer zu bezahlen

Rauchwarnmelder retten Leben. Deshalb hatte der Landtag von Baden-Württemberg per Gesetz alle Hauseigentümer verpflichtet, Schlafräume sowie Gänge und Treppen (Fluchtwege) mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Im Wohnungsbestand gilt die Pflicht zum Einbau seit Januar

Weiterlesen …